No items found.

Domino Effekt

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, bei dem auf der Bühne vor einem Publikum improvisiert wird. „Improvisieren“ bedeutet, etwas ohne Vorbereitung, aus dem Stegreif zu tun.

Und genau das macht es so unterhaltsam: Die WorkshopteilnehmerInnen kommen auf die Bühne, ohne zu wissen, was sie spielen werden. Das entscheiden die ZuschauerInnen, in dem sie beispielsweise einen Ort, ein spannendes Ereignis, eine kniffelige Situation, eine Beziehung oder ein Gefühl vorschlagen. Diese sind dann Auslöser und Leitfaden der zu spielenden Szenen. Aus dem Nichts entstehen also Geschichten, die durch das spontane und schlagfertige Spiel der Akteure zu Theater werden. Improtheater steckt voller Energie und guter Laune und ist ein Heidenspaß für SchauspielerInnen und ZuschauerInnen gleichermaßen. Der Clou? Sich einfach mal drauf einzulassen. Trotzdem sollen die Jugendlichen nicht komplett im kalten Wasser stehen. Selbstverständlich werden Szenen auch grob vorbereitet. So sollen die TeilnehmerInnen und die Zuschauer auch Einblick bekommen, wie an einer Szene gearbeitet werden kann. Vielleicht aber hat der/die eine oder andere ZuschauerIn auch Lust spontan in die Geschichte mit einzusteigen. Vielleicht sogar gleich mehrere dazu? Das ergibt den sogenannten Domino-Effekt und die Geschichten wachsen und wachsen.

Der Workshop bietet kreativen Menschen eine große Palette zum ausprobieren und erfordert nur etwas Mut und die Bereitschaft, seiner Phantasie freien Lauf zu lassen. Es gibt kein Scheitern, kein Verlieren, kein Richtig oder Falsch: Nur den Gewinn von Erkenntnissen und den Spaß an der Sache.

Zielgruppe

Weiterführende Schulen
ab 7. Schuljahr

Termine

Mon
5
.
September
-
Fri
9
.
September
09:00
-
13:00
Uhr 

Termine

Präsentation

Fri
9
.
September
15:30
Uhr

Ort

Landschaftspark Nord / Kraftzentrale
Emscherstraße 71, 47137 Duisburg

Leitung

Şafak Pedük
Andreas Strigl

Moderation

No items found.

Anmeldeformular

Landschaftspark Nord / Kraftzentrale